Was ist Selbsthypnose?

Im Vergleich zu einer 'normalen' Fremdhypnose, führt man sich hier selbst in den Unterbewussten Zustand und kann dann mit dem Unterbewusstsein zusammen an Veränderungen arbeiten. 

Schlüssel zum Unterbewusstsein
Selbsthypnose - Schlüssel zum Unterbweusstsein

Und wofür ist das gut?

Probleme wie 

 

  • Schmerzen
  • Ängste
  • Stress
  • mangelndes Selbstbewusstsein/Selbstvertrauen
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • innere Blockaden
  • negative Denkmuster
  • problematische Verhaltensweisen
  • Schlafprobleme

 

können so von Ihnen selbst bearbeitet werden, ohne auf einen Hypnotiseur zurückzugreifen.

 

Mit dem Technik der Selbsthypnose erhalten Sie alles an die Hand, was Sie brauchen, um ihre Hindernisse selbst zu lösen, ganz ohne anderweitige Hilfe. 

 

 

Wie lange dauert es, das zu lernen?

Eine Brücke zwischen Wachbewusstsein und innerem Geschehen
Eine Brücke zwischen Wachbewusstsein und innerem Geschehen

In nur 3 Stunden können Sie die Technik der Selbsthypnose sehr gut lernen.

 

Während dieser Zeit vermittele ich Ihnen, was man damit alles erreichen kann und gebe Ihnen eine ganz genaue Anleitung, wie Sie sich Schritt für Schritt selbst in den Zustand der Hypnose bringen und wie Sie am Besten alle benötigten Änderungen verankern.

 

Und damit Sie das ganze nicht vergessen, erhalten Sie von mir die komplette Anleitung in einer Mappe. 

Drei-Stunden-Intensiv-Paket: Kosten und Nutzen

Für diese drei Stunden intensivem Training und Aufklärung  veranschlage ich  nur 420€

 

Dafür werden Sie für immer über eine hilfreiche Fähigkeit verfügen, die Ihnen in fast jeder Lebenslage weiterhelfen wird, auch wenn plötzlich z.B. neue Ängste auftauchen. Sie werden somit zu Ihrem eigenen Helfer in der Not. 

Verbrüdern Sie sich mit Ihrem Unterbewusstsein, um Ihre eigenen Hindernisse dauerhaft zu bewältigen!